fsv-head-05.jpg

FSV Werdohl nimmt Training für die neue Saison auf

4. Juli 2017

Der neue Sportliche Leiter Alexander Schmale (links) und Trainer Manuel Sander (rechts) präsentierten beim Trainingsauftakt die Neuzugänge der FSV Werdohl.

Werdohl – Unter einem wolkenverhangenen Himmel ist Fußball-Landesligist FSV Werdohl am Sonntag in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Trainer Manuel Sander konnte alle seine Neuzugänge inklusive des Sportlichen Leiters und Torwartes in Personalunion Alexander Schmale begrüßen.

 „Die Jungs haben alle einen guten Fitnesszustand“, betonte Sander, dass der erste Eindruck von den Neulingen positiv sei – auch und gerade in Bezug auf die Perspektivspieler, die neu am Riesei sind. Neben Rinor Ademi (bisher VfB Altena) gilt dies vor allem für Nico Spais (TuS Neuenrade), Kevin Mrohs (SV Affeln) und den vorerst noch wegen einer Kreuzbandverletzung zum Zuschauen verdammten Robyn Schoppe, der genauso wie Michael Hines und Schmale vom SC Hennen nach Werdohl gewechselt ist.

hier weiterlesen

Last-Minute-Aufstieg für B-Junioren der FSV Werdohl

4. Juli 2017

Auf den letzten Drücker schafften die Werdohler B-Junioren noch den Ausgleich. Danach war Partystimmung angesagt.

Siegen – Was für eine Nervenschlacht für die B-Junioren der FSV Werdohl zum Ende der Aufstiegsrunde: Beim VfL Klafeld-Geisweid erzielte Jonas Klaucke für die Lennetaler in der vierten Minute der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleich und schoss die Lennetaler damit in die Bezirksliga.

In einer Jubeltraube aus purem Adrenalin kostete das Team vor dem begeisterten und zahlreich mitgereisten Anhang den späten Erfolg ausgiebig aus, während bei Cesare Deleo in den Armen von Trainerkollege Karsten Werlein und Jugendleiter Rüdiger Backes nach der großen Anspannung reichlich Freudentränen flossen.

hier weiterlesen

FSV-Sportchef Schmale bringt Teamkollege aus Hennen mit

19. Juni 2017

Alexander Schmale (rechts) begrüßt FSV-Neuzugang Michael Hines.

Werdohl – Fußball-Landesligist FSV Werdohl hat für die kommende Saison einen weiteren Neuzugang verpflichtet. Von seinem bisherigen Klub SC Hennen bringt der neue Sportliche Leiter Alexander Schmale Michael Hines, Jahrgang 1993, mit.

Der Rechtsfuß mit schottischen Wurzeln ist auf den Außenbahnpositionen einsetzbar, primär defensiv. In den vergangenen Jahren war der Hemeraner weitgehend Stammspieler bei dem Team aus dem Iserlohner Norden. „Ein gestandener Landesliga-Spieler“, charakterisiert Schmale den Neuzugang daher. Hines habe selbst den nächsten Schritt machen wollen, betonte Schmale, aus seinem alten Klub nicht explizit Akteure auf einen Wechsel nach Werdohl angesprochen zu haben.

hier weiterlesen

B-Junioren der FSV Werdohl mit perfektem Start in die Aufstiegsrunde

19. Juni 2017

Werdohls Abdul Kadir Sezgin (links) war auf der rechten Außenbahn steter Unruheherd und setzte den 5:1-Schlusspunkt.

Werdohl – Perfekter Start für die Fußball-B-Junioren der FSV Werdohl in die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga: Der heimische Kreismeister dominierte am Sonntagmorgen über die kompletten 80 Minuten das Geschehen am Riesei, setzte sich gegen den BC Eslohe hochverdient mit 5:1 (1:0) durch.

Wenn es ein Manko im guten Spiel der jungen Lennetaler gab, dann war es die Chancenverwertung. Insbesondere im ersten Durchgang ließen die Schützlinge von Cesare Deleo und Karsten Wehrlein eine Vielzahl an Hochkarätern ungenutzt, hätten schon zur Pause deutlich führen müssen.

hier weiterlesen

Der Pott bleibt am Riesei

19. Juni 2017

Die Altherren der FSV Werdohl verteidigten am Samstag den Feldpokal. Zu den ersten Gratulanten der FSV-„Oldies“ gehörte freilich Altherren-Spielleiter Frank Schwarzelühr (hintere Reihe, 2. von rechts).

Werdohl – Die „Oldies“ der FSV Werdohl entwickeln sich allmählich zu Seriensiegern im heimischen Altherren-Fußball. Nach dem Triumph bei der Hallenkreismeisterschaft im März verteidigten die Werdohler Routiniers am Samstag auf eigenen Kunsthalmen den Krombacher-Feldpokal und sicherten sich nach einem 2:0-Finalerfolg gegen den TuS Stöcken-Dahlerbrück den schicken Pott, einen neuen Ball und vor allem weitere 50 Liter Fassbier. Die nächste FSV-Fete kann kommen…

hier weiterlesen

Eine Werdohler Niederlage, die nicht schmerzt

29. Mai 2017

Werdohls Defensiveckpfeiler Marius Maus behauptet sich in dieser Szene gegen den Dröscheder Stürmer Ayoub Alaiz (links), der die Borussen verlässt und sich dem SC Neheim anschließt.

Iserlohn – Trotz anständiger Leistung hat die FSV Werdohl am letzten Spieltag der Fußball-Landesliga das tabellarisch bedeutungslose MK-Derby beim FC Borussia Dröschede mit 1:3 (0:1) verloren. Beendet ist für die Sander-Elf die Serie aber noch nicht.

In einer vorsorglichen Relegationsrunde der Landesliga-Vizemeister treffen die Lennetaler am Donnerstag in Bergkamen auf den SC Münster, der Zweiter in der Staffel 4 wurde. Der Sieger dieses Duells wiederum trifft am Pfingstmontag auf den Sieger der Partie SC Verl II – SV Sodingen. Ob der Gewinner dieser Relegation eine Chance auf einen Nachrücker-Platz in der Westfalenliga erhalten wird, das ist indes noch immer vollkommen offen.

hier weiterlesen