headerimg.jpg

B-Junioren aus Werdohl jubeln

9. Mai 2017

Die Werdohler B-Junioren feierten das Unentschieden am Nattenberg wie einen Sieg.

Lüdenscheid – Eine Kulisse wie schon lange nicht mehr an der Kunstrasenanlage am Nattenberg gesehen, verfolgte am Sonntag das Spitzenspiel in der B-Junioren-Kreisliga A zwischen dem Tabellenzweiten Rot-Weiß Lüdenscheid und Spitzenreiter FSV Werdohl. Nach überaus spannenden 88 Minuten jubelte der Gast.

Denn mit dem 2:2-Remis verteidigte die FSV mit Trainer Cesare De Leo am viertletzten Spieltag ihren Zwei-Punkte-Vorsprung auf die Truppe von RWL-Trainer Farid Ouhbi, die nunmehr auf ein kleines Wunder hoffen muss, will sie sich noch Kreistitel und Teilnahme an der Bezirksliga-Aufstiegsrunde sichern.

hier weiterlesen

FSV Werdohl feiert souveränen Sieg in Hohenlimburg

8. Mai 2017

Am Boden, aber doch obenauf: Matthes Schröder (rechts) und die FSV Werdohl gerieten beim Auswärtsspiel in Hohenlimburg nach einem frühen 2:0-Vorsprung nie wirklich in Gefahr.

Hagen – Mitte der zweiten Halbzeit war die Hoffnung der Resignation gewichen. „Für uns ging hier schon nach fünf Minuten nichts mehr“, schimpfte ein Spieler des SV Hohenlimburg 10 – und erkannte damit die Überlegenheit der FSV Werdohl an, die am Sonntag diese Partie der Fußball-Landesliga mit 3:0 (2:0) gewann.

Die Mannschaft von FSV-Trainer Manuel Sander machte sich zunutze, dass die Hagener in der Anfangsphase noch nicht richtig im Kirchenbergstadion angekommen waren. Die Werdohler lagen schon mit 2:0 in Führung, bevor das Team aus Hohenlimburg wusste, wie ihm geschehen war.

hier weiterlesen

FSV Werdohl beklagt Mitgliederschwund

2. Mai 2017

Geschäftsführer Gerd Scheumann, Ex-Schatzmeister Fritz Sasse, Vorsitzender Thomas Dinter und Simon Felbick, der schon im vergangenen Jahr zum neuen Schatzmeister gewählt worden war (von links).

Werdohl – Beide waren zu Tränen gerührt, als Thomas Dinter, seit sieben Jahren Vorsitzender des größten heimischen Fußballvereins, der FSV, deren Schatzmeister Fritz Sasse nach 38 Jahren im Amt verabschiedete.

Sasse war vor einem Jahr zurückgetreten, hatte aber noch zwölf Monate lang die Einarbeitung seines Nachfolgers Simon Felbick übernommen. Am Donnerstagabend legte Sasse nun seinen letzten Kassenbericht vor.

Ex-Bürgermeister Jörg Bora, selbst von 2002 bis 2004 Vorsitzender der FSV, richtete dann das Wort an den scheidenden Schatzmeister: „Fritz, es gibt keine Worte für Deine Leistung. Dein Engagement ist unbezahlbar.“

hier weiterlesen

Eigentor leitet Werdohler Sieg gegen Altenhof ein

2. Mai 2017

Wie schon in der Vorwoche gegen Gerlingen musste sich die FSV Werdohl (in der Mitte Faruk Cakmak) auch gegen den FC Altenhof eines kämpferisch nicht nachlassenden Gegners erwehren.

Werdohl – Das Wort war unvermeidlich, denn es schien den Spielverlauf nahezu perfekt wiederzugeben. Und darum sprach Manuel Sander, Trainer der FSV Werdohl, es nach dem mühsamen 2:0-Sieg in der Fußball-Landesliga gegen den FC Altenhof es am Sonntag einfach aus: „Arbeitssieg.“

Technische Höhepunkte und Torchancen waren vor allem in den ersten 45 Minuten am Riesei Raritäten. Zwar war die FSV bemüht, dem Kontrahenten das eigene Spiel aufzuzwingen. Doch wenn die Werdohler einmal bis vor das FCA-Tor durchdrangen, dann fehlte im entscheidenden Moment oftmals die Präzision oder das nötige Glück, die Kugel passend zu erwischen. So ging es etwa Kosta Sarris, der an einer scharfen Hereingabe von Lukas Kessler knapp vorbeirauschte (18.). Ähnliches passierte dem Kapitän selbst, als er nach einer Flanke von Rejhan Zekovic ein Luftloch schlug (34.).

hier weiterlesen

Peter Habermann wird neuer Trainer der U-19 der FSV Werdohl für die Saison 17/18!

27. April 2017

Unser Jugendleiter Rüdiger Backes und unser designierter Sportliche Leiter Alexander Schmale freuen sich auf den erfahrenen B- Lizenzinhaber.
„Wir sind davon überzeugt in Peter den perfekten Mann gefunden zu haben, um die erfolgreiche Jugendarbeit der letzten Jahre weiter fortzuführen und die U-19 Spieler bestmöglich auf den Seniorenfußball am Riesei vorzubereiten“, so Schmale.

Herzlich Willkommen bei der FSV Werdohl, Peter!

peter 1

Bei der FSV stimmen Leistung und Ergebnis in Gerlingen nicht

25. April 2017

In den direkten Duellen hatten Matthes Schröder (rechts) und seine Teamkollegen der FSV Werdohl in Gerlingen zu oft das Nachsehen. Letztlich musste sich der Tabellenzweite mit einem Unentschieden begnügen.

Werdohl – Bei einigen Spielern der FSV Werdohl gingen nach dem 2:2-Remis am Sonntag im Auswärtsspiel der Fußball-Landesliga beim FSV Gerlingen die Köpfe nach unten. Sie wussten: Die Lennetaler agierten am Sonntag – anders als oftmals in den vergangenen Wochen – nicht am Limit.

Dieser Umstand war selbstredend auch FSV-Trainer Manuel Sander nicht verborgen geblieben. Als „ärgerlich“ kennzeichnete „Manni“ die beiden verlorenen Punkte im Fernduell mit Tabellenführer SG Finnentrop/Bamenohl, der sich beim 2:0 gegen Borussia Dröschede seinerseits keine Blöße gab und den Vorsprung auf Werdohl damit von einem auf drei Zähler ausbaute.

hier weiterlesen