fsv-head-06.jpg

Das vorweggenommene Endspiel

Die FSV trifft im Kreispokal bereits im Achtelfinale auf den RSV Meinerzhagen – das vorweggenommene Endspiel.

Meinerzhagen – Das Achtelfinale als Erstrundenspiel und de facto auch als vorweggenommenes Endspiel: Wenn Westfalenligist RSV Meinerzhagen am Mittwoch (19.30 Uhr, Rasenplatz Riesei) im Krombacher-Kreispokal beim Landesligisten FSV Werdohl gastiert, dann ist es der erste Einsatz der Volmestädter im laufenden Wettbewerb und vor allem das frühe Duell der beiden klassenhöchsten Teams – ein vorweggenommenes Finale quasi.

Mit der Antwort auf die Frage nach der Gewichtung des Kreispokals zögert Mutlu Demir keine Sekunde. „Das ist ein sehr wichtiger Wettbewerb“, sagt der RSV-Coach, „wir sind Titelverteidiger und nehmen das sehr ernst. Niemand wird nachlässig nach Werdohl fahren.“

hier weiterlesen