fsv-head-05.jpg

21. März 2017

FSV Werdohl erarbeitet sich Gipfeltreffen mit Finnentrop

Auch gegen Schlusslicht Meschede stets seriös: Dennis Rattelsberger (links) und die FSV Werdohl.

Werdohl – Ob er sich die Tabelle daheim aufgehängt hat? „Nein“, muss Manuel Sander, Trainer der FSV Werdohl, lachen. „Nur einmal einen kurzen Blick drauf geworfen, das war’s. So wie immer.“ Der 5:0-Pflichtsieg beim Schlusslicht aus Meschede hat den Fußball-Landesligisten in eine glänzende Ausgangsposition gebracht.

„Darauf haben wir ein Stück weit hingearbeitet“, gibt der Trainer zu. Denn durch die gleichzeitigen Niederlagen der Mit-Verfolger Borussia Dröschede (0:2 bei RW Hünsborn) und SV Hüsten (1:2 gegen den FSV Gerlingen) haben die Werdohler Platz zwei übernommen, vier Punkte hinter Spitzenreiter SG Finnentrop/Bamenohl.

hier weiterleiten

FSV Werdohl fährt Pflichtsieg in Meschede ein

20. März 2017

Nach dem Doppelpack von Faruk Cakmak (rechts, im Zweikampf mit Meschedes Ekrem Yavuzaslan) zum 0:3 und 0:4 war der Sieg der FSV Werdohl nur noch eine Frage der Höhe.

Meschede – Elf Tore in zwei Spielen: Fußball-Landesligist FSV Werdohl ist derzeit torhungrig. Eine Woche nach dem 6:1-Erfolg im Kreisderby gegen den BSV Menden gewannen die Schützlinge von Trainer Manuel Sander am Sonntag beim designierten Absteiger SSV Meschede verdient mit 5:0 (1:0).

Allerdings benötigten die Lennetaler, dank des neuerlichen Sieges nunmehr Tabellenzweiter, fast eine Halbzeit lang Anlaufzeit, ehe das sich tapfer wehrende Schlusslicht erstmals geknackt war. Allzu viel war den Gästen allerdings nicht vorzuwerfen. Sie taten sich schlicht schwer, im dichten Defensiv-Dickicht der Hausherren die Lücke zu finden, verpassten dann und wann den optimalen Zeitpunkt für den Abschluss.

hier weiterlesen

FSV Werdohl blickt schon auf Pflichtaufgabe gegen Meschede

15. März 2017

Rejhan Zekovic (links, verfolgt von Mendens Andreas Gerlach) traf am Sonntag per Foulelfmeter zum 6:0.

Werdohl – Euphorie war aus den Worten von Manuel Sander, Trainer der FSV Werdohl, nach dem 6:1-Erfolg im Kreisderby gegen den BSV Menden nicht herauszuhören. Dabei hatte der Sieg gegen die Nordkreisler nicht nur wegen der Deutlichkeit und aus Prestigegründen besonderen Charakter.

Denn die Mendener, die über weite Strecken der Saison genauso wie die FSV im Dunstkreis, aber doch mit ein paar Punkten „Sicherheitsabstand“ zu Tabellenführer SG Finnentrop/Bamenohl unterwegs waren, sind fürs Erste abgehängt. Hinter Werdohl, das mit dem 6:1 auf den dritten Platz gerückt ist, liegt der BSV nunmehr zehn Zähler zurück.

hier weiterlesen

Pott und Pils gehen an den Riesei

13. März 2017

Ausgelassener Jubel beim Sieger: Die zweite Altherren-Mannschaft der FSV Werdohl holte nach einem packenden Finale gegen den TuS Grünenbaum den Pott und löste den ausrichtenden VfB Altena als Kreismeister ab.

Altena – Nervenaufreibender hätte das Finale der Altherren-Kreismeisterschaft nicht sein können: In der Lotterie vom Punkt verwandelte Fitim Zejnullahu den letztlich entscheidenden zehnten Neunmeter, schoss die zweite Mannschaft der FSV Werdohl zum 5:4-Erfolg gegen den stark aufspielenden TuS Grünenbaum und damit auch zum Titel sowie zu 50 Litern Fassbier. Platz drei ging an Vorjahressieger und Endrundenausrichter VfB Altena.

Der Budenzauber der „Oldie“-Kicker in der Sauerlandhalle am Sonntag war ein stimmungsvoller und zur Zufriedenheit von Altherren-Staffelleiter Frank Schwarzelühr auch ein weitgehend fairer. „Es war ein tolles Turnier mit vielen spannenden Spielen und ohne Rote Karten. Leider hat es mit Olaf Reuber vom LTV aber eine etwas größere Verletzung gegeben“, zog der Lüdenscheider eine erste Bilanz.

hier weiterlesen

FSV Werdohl deklassiert BSV Menden im MK-Derby

13. März 2017

Oftmals einfach einen Tick zu schnell für die Spieler des BSV Menden: Kosta Sarris (rechts) und die FSV Werdohl waren im MK-Derby der Fußball-Landesliga das klar bessere Team und siegten hochverdient mit 6:1.

Werdohl – Was in der Theorie als ein Kreisderby auf Augenhöhe daher kam, hätte auf dem Kunstrasenplatz des Riesei-Stadions am Sonntag kaum deutlicher aussehen können: Mit 6:1 (3:0) schickte Fußball-Landesligist FSV Werdohl einen in allen Belangen unterlegenen BSV Menden auf die Heimreise.

Dass die Partie als das Duell des Vierten gegen den Fünften angepfiffen worden war, schien im Nachhinein schwer zu glauben. Lukas Kessler, mit vier Toren letztlich der überragende Mann auf dem Platz, setzte mit einem Schuss an die Latte das erste Ausrufezeichen (11.).

Den ersten Treffer markierte aber nur wenig später Markus Brüll, der nach einem Eckball von Rejhan Zekovic im Getümmel des Mendener Strafraums als letzter FSV-Akteur am Ball war – 1:0 (13.). Die Werdohler blieben jederzeit Herr der Lage. Menden verzeichnete zwar phasenweise ordentliche Ballbesitzanteile, wusste damit aber nur in den seltensten Fällen etwas anzustellen, das FSV-Torwart Markus Grete Anlass zur Sorge gegeben hätte.

hier weiterlesen

Nico Spais wechselt zum Riesei

8. März 2017

Zur kommenden Spielzeit kann Trainer Manuel Sander mit dem talentierten Außenbahnspieler planen.

Nico wechselt vom TuS Neuenrade zum Riesei!

In den kommenden Tagen stellen wir Nico noch genauer und mit Bild vor!

HERZLICH WILLKOMMEN BEI DER FSV WERDOHL!