fsv-head-06.jpg

150-Kilometer-Reise zum Saisonstart

22. Juli 2014

Werdohl - Die erste Reise der Saison wird mehr als 150 Kilometer lang sein und führt die FSV Werdohl direkt in die jüngste und in diesem speziellen Fall wenig ruhmreiche Vergangenheit: Zum Auftakt der Fußball-Landesliga-Spielzeit 2014/15 wird das Team von Trainer Marco Sadowski am 17. August bei RW Erlinghausen zu Gast sein.

hier weiterlesen

Vielfalt ist Trumpf bei der FSV-Reserve

16. Juli 2014

Werdohl –   Es wird viel Arbeit sein für Uwe Grube, die Neuzugänge in den Kader des Fußball-Bezirksligisten FSV Werdohl II zu integrieren. Aus der eigenen Jugend, zuletzt inaktiv, von einem anderen Bezirksligisten oder gar erst vor kurzem aus Afrika ins Sauerland gekommen – eine illustre Truppe, die zur FSV-Reserve stößt.

Sechs seiner Neuzugänge hatte Uwe Grube beim Trainingsauftakt der FSV Werdohl II dabei.  Foto: Jentzsch

 

Von Axel Krüger

Ein halbes Dutzend der „Neuen“ war beim Trainingsauftakt am Montagabend am Riesei dabei. Torhüter Justin Bresk, Maximilian Klamann, der auf der linken Außenbahn offensiv wie defensiv eingesetzt werden kann, und Innenverteidiger/„Sechser“ Furkan Gülacan kennen die Sportanlagen am Riesei schon sehr gut

hier weiterlesen

FSV Werdohl startet mit Neu-Coach Sadowski

14. Juli 2014

Werdohl – Mit sieben Neuzugängen, aber noch ohne Rückkehrer Fisnik Zejnullahu startete Fußball-Landesligist unter dem neuen Trainer Marco Sadowski am Sonntag in die Saisonvorbereitung. Der neue Coach hat gleich mehrere Ideen, was das künftige Spielsystem betrifft, will das Team aber erst kennenlernen.

Das neue Trainergespann der FSV Werdohl, Bülent Albayrak und Marco Sadowski, stellte die Neuen vor: (hinten von links) Lukas Kessler, Sandro Collura, Baris Caliskan, (unten) Robin Breitenbach, Dominik Schwenck, Dennis Strongface und Sercan Sahin. © Müller

Das neue Trainergespann der FSV Werdohl, Bülent Albayrak und Marco Sadowski, stellte die Neuen vor: (hinten von links) Lukas Kessler, Sandro Collura, Baris Caliskan, (unten) Robin Breitenbach, Dominik Schwenck, Dennis Strongface und Sercan Sahin.

Die beiden, die künftig das Sagen haben, kamen zum Schluss: Marco Sadowski und sein Assistent Bülent Albayrak, das neue Trainergespann der FSV Werdohl, betraten als letzte den Kunstrasenplatz im Riesei-Stadion. Mit ein paar kleineren Spielformen bat das Duo zum Trainingsauftakt.

In gewisser Weise steht der FSV wieder ein Neuanfang bevor – auch wenn die personelle Fluktuation in diesem Sommer nicht ganz so tiefgreifend war wie im Übergang zur vergangenen Saison, als Carsten Minker das Zepter an der Linie schwang.

hier weiterlesen

In der Bezirksliga ein geteilter Fußballkreis

11. Juli 2014

Kaiserau – Die Verantwortlichen des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen hatten die überkreisliche Staffeleinteilung für Freitagmittag um 12 Uhr angekündigt – und sie hielten präzise Wort. Mit erwartbaren Ergebnissen für die Staffeln, in denen die Kicker aus dem märkischen Südkreis aktiv sind.

RW Lüdenscheid contra FSV Werdohl II – dieses Duell wird es in der neuen Saison in der Bezirksliga nicht mehr geben. Die Werdohler spielen in der Staffel 4, die Bergstädter in der Staffel 5. RW Lüdenscheid contra FSV Werdohl II – dieses Duell wird es in der neuen Saison in der Bezirksliga nicht mehr geben. Die Werdohler spielen in der Staffel 4, die Bergstädter in der Staffel 5.

Von Thomas Machatzke

„Wie in den vergangenen Jahren hat der Verbands-Fußball-Ausschuss auch diesmal versucht, die Wünsche der Vereine bestmöglich zu berücksichtigen. In diesem Jahr ist uns dies in 90 Prozent aller Fälle gelungen“, sagte der Vorsitzende Reinhold Spohn. Angesichts von zwölf Bezirksliga-, vier Landesliga- und zwei Westfalenliga-Staffeln allein bei den Herren-Mannschaften sei die Staffeleinteilung eine große Herausforderung.

hier gehts zum Bericht und den Staffellisten

Fisnik Zejnullahu kehrt zur FSV Werdohl zurück

2. Juli 2014

Werdohl – Kurz vor dem Stichtag zur Abmeldung bei einem Klub unter „Amateur-Bedingungen“ vermeldete Carsten Minker noch einmal Vollzug in Sachen Neuzugängen.  „Wir haben da noch einen dicken Fisch an Land gezogen“, sagte der Sportliche Leiter von Fußball-Landesligist FSV Werdohl – und meinte damit die Rückkehr von Fisnik Zejnullahu zum Riesei.

© Herholz

 

hier weiterlesen

Alte Herren: FSV Werdohl II holt das „Double“

16. Juni 2014

Meinerzhagen – Dreieinhalb Monate nach dem Titelgewinn in der Halle haben sich die Altherrenfußballer der FSV Werdohl II auch im Krombacher-Kreispokalwettbewerb auf dem Feld die Krone aufgesetzt. Am Samstag in Meinerzhagen wurden die Lennetaler ihrer Favoritenrolle am Ende gerecht und setzten sich im Finale gegen den VfB Altena nach Verlängerung mit 2:1 durch.

© Busch

 

Im Finale brachte Ludovico Greco (rechts) den VfB Altena zwar mit 1:0 in Führung, doch in der Verlängerung hatte die FSV Werdohl II dank Siegtorschütze Ali Akdeniz (links) das bessere Ende für sich. Dabei erwischten Minker, Sauerborn, Akdeniz und Co. zunächst keinen Start nach Maß, denn das Auftaktspiel der Vorrundengruppe B verloren sie gegen den späteren Finalgegner aus der Burgstadt mit 0:1. Während sich die Altenaer in der Folge als Minimalisten zeigten und durch zwei torlose Unentschieden gegen den RSV Meinerzhagen und den Schlesischen SV Lüdenscheid den Halbfinaleinzug perfekt machten, musste die FSV II ums Weiterkommen bangen. Erst ein knapper 1:0-Sieg gegen Ausrichter RSV Meinerzhagen verhalf den Werdohlern zum Sprung ins Semifinale. Der RSV, dem schon ein Remis zum Weiterkommen gereicht hätte, musste damit als Gruppendritter die Segel streichen.

hier weiterlesen